Diese Seite drucken

forty

Mit 40 Jahren Stauber-Mobilen

möchten wir mit unserem

forty

an die Zeiten der Actro-Liner anknüpfen.

950 GE Smart forfour Garage, 7,49 To.Ges.Gew. 4 Kanal Luftfederung mit allen Extras.

Harmonische moderne Front mit Original Iveco Scheinwerfern und Stoßstange.

Auch von oben eine gute Figur mit fast belegtem Dach. Die Solaranlage bringt bei leichter Sonne 60 Ah. Dadurch läuft eine von 2 Klimaanlagen fast ohne  Verbrauch.

Diese Smart forfour Garage hat zusätzlich eine Hubplattform für Fahrräder und Gepäck.

Eine starke Winde zieht den Pkw rein und raus. Draufstellen, sichern, Knopf drücken und fertig.

Eingangstreppe mit 3 Stufen, leichte Gfk-Spoiler ringsrum und Klappen für den Doppelboden wo möglich.

Der Fahrersitz, gefedert, beheizt, drehbar, Handbremse links, das Lenkrad stört nicht beim drehen.

Tür zum Vario-Waschraum geschlossen.

Tisch auch zum absenken für ein 5tes Notbett.

Fernseher fährt auf Knopfdruck rein und raus. Übrigens er hat sie "die 3fachverglasten Hünerkopf-Fenster"

Das Hubbett in Wunschgröße fährt bei normaler Sitzstellung bis aufs Lenkrad herab.

Ein Kunde hat mal erzählt das Ihm auf Nachfrage ein Verkäufer gesagt hat, auf die Frage ob er die Küche nicht in abwaschbarer Form erhalten könne: Sie werden doch wohl nicht in unserer Küche kochen wollen.

Das geht bei uns immer, Gatalit-Arbeitsplatten bürgen für höchste Ansprüche.

Kochen, Heizen und Warmwasser mit Diesel und der Kühlschrank von Kissmann mit Kompressor.

Der Backofen fehlt hier auch nicht. Den bedient der 3kW Wechselrichter aus den Batterien.

Der Aufgang zum Bett über der Garage.

Wie man sich bettet so schläft man auf der Froli-Unterlage mit Kaltschaummatratze.

Keramik-Toilette mit 200 Ltr.-Tank, Waschbecken mit 400 Ltr. Wasserreserve und Handtuchhalter.

Duschen wie Zuhause. Diesel-Heizung mit Durchlauferhitzer bringt heißes Wasser bis der letzte Tropfen aus dem Tank ist.

Wie bei jedem Stauber bewährte zuverlässige Instrumente.

 

Einmalig unser Heckeinzug. Vielleicht wissen Sie das beim neuen Smart nach ausschalten der Zündung die Räder blockieren. So haben Sie das Problem nicht das Sie nach einparken noch mal ins Auto kriechen müssen um die Zündung aus zu schalten. Der kluge Mann beugt vor.

 

"forty" 1 GS 850

Beste Sandwichplatten bilden eine gesunde Basis. 40 mm Gesamtstärke und 2 mm Gfk innen und außen alles ohne Verstärkungen oder Einlagen. Keine Kältebrücken, Verklebungen beidseitig mit Gfk-Winkeln, Fahrerhausfenster mit Isorolladen elektrisch mit Fernbedienung zu steuern. Original Daily Scheinwerfer und auf Wunsch ein paar Leuchten mehr.

3 Stufige E.-Treppe damit drinnen nur eine Stufe, mehr Innenfläche zu nutzen. Gfk-Seitenschürzen, leicht, stabil und haltbar. Markise auf dem Dach dadurch weniger Gesamtbreite und besseres Aussehen.

Hier noch mal der Einstieg, Seitenklappen und Gaskasten. Der 53 cm hohe Doppelboden reicht bis zur Autogarage.

Hier die Navigation für die autom. Stützanlage? Oder die Anzeige für den Anhänger an der Anhängekupplung? Oder einfach nur der Wunsch des Kunden.

Auch rechts 3 Seitenklappen zum Doppelboden.

Hier die letzten Vorbereitungen zum Abholen.

 

Gerundete Möbel in Wunschfarbe mit Aluminium-Komponenten wegen Gewichtsersparnis und trotzdem hoher Stabilität.

Elektrisches Hubbett mit TV an der Unterseite.

Eine Linie, zeitlose Eleganz mit verdeckter Schalterleiste und Steckdosen.

Kleine Küche für die schnelle Mahlzeit mit großen Schubfächern.

Multifunktions-Tür zum Bad.

Der Blick durch die Tür zum Vario-Waschraum mit Designbecken.

Die Haushaltsduscheinheit  mit Heizkörper der Diesel-Warwasser-Heizung und Armaturen.

Toilette mit Zerhacker und 200 Ltr. Fäkalientank.

Die Multifunktionstür geschlossen zum Wohnraum und anders herum zur Toilette.

 

Toilettenraum mit Aufgang zum Bett.

Wie Sie hier sehen eine gute Lösung um nicht im Bett übereinander zu klettern.

Gegenüber der Gang für den Partner mit Kleiderschrank im Heck.

Die Gardinen fehlen noch.

Ein Blick in das bequeme Doppelbett.

Geprobt war das schon vorher wie die 2 zusammenpassen.

Wie erhofft es fährt wie auf Schienen auf seinen Platz. Hier wären auch andere Modelle wie zum Beispiel der Aygo möglich.

Wie Sie sehen bleibt rechts nach Platz frei.


  • Qualität ohne Kompromisse zum besonderen Preis

  • Heckgaragen vom Smart four 2 bis Smart four 4 und größer

  • Motorradgaragen in jeder Version

  • Von 7,5 bis 9,5 Meter Länge

  • Wunscheinteilung-und Ausstattung

  • 53 cm hohen, durchgehenden, beheizten Doppelboden

  • Über 4 cm dicke beidseitige Gfk-Wände, ein Novum in dieser Klasse

  • Iveco Daily Fahrgestelle mit HK-Fahrerhaus in Silentblöcken gelagert

  • Schwingungsfreier selbsttragender Aufbau

  • Überrollbügel im Fahrerhaus

  • Verzinkte Heckabsenkung, AHK möglich bis 3,5 To.

  • Luftfederung im Heck bis zur 4-Kanal-Anlage auf Wunsch

  • Kunststoffspoiler ringsherum die auch mal einen Knuff vertragen

  • Original Iveco-Leuchten, Ersatzbeschaffung ohne Abhängigkeit

  • Frontscheibe von deutschem Serienhersteller

  • Später mehr

Hier einige der Vorarbeiten die nötig waren für ein neues Modell.

Hier links die Vorlage wie er werden soll-------------------------------------------  und hier das

erste Teilergebnis aus unserer staRgo Maske.

Hier der Versuch die Original-Leuchten des Daily in die Front zu integrieren.

Ausgerichtet und plaziert an der Stelle wo die Lichtrichtung original ist und der Platz in der engen Maske es möglich macht.

Das ist der erste Schritt um mit der unteren Maske fortzufahren.


Previous page: Reisemobile
Nächste Seite: staRgo