Nostalgie

Unter diesem Menüpunkt möchte ich mal fragen und hätte gerne eine Antwort von jemandem, der offensichtlich schlauer ist als ich:

Warum hat Mercedes früher den 406 Aufbau fest auf den Rahmen verschraubt?

Und bei allen Modellen nach diesem Aufbau mit Silentblöcken versehen? Und warum ist jeder Frontlenker im ersten Lager vorne gefedert und hinten in Stoßdämpfern?

Warum ist bei neuen Reisemobilen die Technik vom 406 angewandt und nicht die Neuzeitliche? Das hat doch sicher nichts damit zu tun dass die Ingenieure vor 50 Jahren schlauer waren?

Warum ist bei allen Stauber-Linern die Kabine zum Fahrgestell vorne gefedert und im folgenden Bereich auf Silentblöcken?

Kann es möglich sein. dass es hier leiser zu geht und weniger Schwingungen vom Fahrgestell und Motorgeräuche übertragen werden?

Handelt es sich hier um ein Wunder: Ja/Nein, oder ist einfach nur der neueren Technik der Ingenieure von den Fahrgestell-Herstellern nicht ins Handwerk gepfuscht worden: Ja/Nein

Können Sie mir einen Tipp geben, wie Moreloconcordphönix u.s.w. leiser werden. Ja/Nein

Liegt es an deren neuen Technik, das je nach Garagenbenutzung Wasser hin und her gepumpt werden muss, um die gesetzlichen Achslasten ein zu halten: Ja/Nein oder ist gar der Motor leiser,

wenn Sie an der richtigen Stelle das Wasser haben, wenn vorhanden: Ja/Nein

Würden Sie mit einem Riesenrad fahren, bei dem das Gleichgewicht durch Wasserumpumpen hergestellt wird? Sicher nicht!

Gedanken nicht nur zum schmunzeln. Ihr Manfred Stauber, gleich unterwegs mit einem gefederten Aufbau und

Wassertanks mit Schwallwänden damit man es nicht plätschern hört.

 

Hier das erste Stauber-Mobil 1977 unterwegs nach Italien.

 

N1womo

Das Kind im Manne.

Und innen hat das Weib das Sagen?

Neu und alt zusammen.

Ein schöner Zug.

Hier sehen Sie mal,  was ein Stauber-Mobil nach 40 Jahren noch zu Stande bringt. Obwohl damals alle gesagt haben, einen Wohnwagen kann man nicht

auf ein Fahrgestell bauen. Das hält nicht! Bei mir aber halten Aufbauten mehr als 40Jahre, weil Sie mit Sachverstand aufgebaut wurden.

Hier das Mobil dazu, Bürstner Wohnwagen und Mercedes 613D

Nlerch3

 

Nachfolgend sehen Sie verschiedene Modelle die durch Staubers Hand gebaut, bearbeitet oder gehandelt wurden von verschiedenen Werken in Europa.

Glendale

Glendale, damals ab 25.900.-DM

 

Wowaunb

In der Mitte die ersten beiden mit Alkoven ab 1978

4Generationen

Benimar 9000,                                                                   Pilote R 430              und ein Stauber-Mobil.

Pilote

Auch Karmann wurde eine Zeit lang gehandelt und hier die komplette Pilote Palette

vorgestellt von Manfred Stauber.

StauberBürstner

Stauber war der erste auf dem Caravan-Salon mit Doppelboden über die ganze Aufbaulänge.

Ben8000 

Benimar 8000 mit Stauber-Rundkanten.

Benimar1

Oben links ein Mitbringsel aus Spanien. Rechts der Sündenbock wegen dieses Bildes kam es zu ersten

Bestellung in Spanien. Darunter dann Modelle mit der Handschrift Stauber.

Benintegr3

Der erste Integrierte der unter maßgeblicher Mitarbeit von Stauber Spanien verlassen hat.

Benitegr2

 Hier sieht man schön wie damals eine Wand aufgebaut wurde. 

BenIntegr1

Der könnte sich heute noch sehen lassen. Seine Windschutzscheibe hat damals ca. 200 DM gekostet.

Musikduo

Kleines Miet-Geld für dieses Mobil und leider auch kleiner Erfolg der Musiker.

LKW

Hier ein kleiner Auszug von dem wie und was Stauber alles bewegt hat. 24 Meter Länge waren keine Seltenheit.

Mobilheim

Wohnmobile waren nicht immer gefragt, dafür zum Beispiel Mobilheime. Hier Wohnwagen raus und Mobilheim rein.

Mobilh1

Stauber wäre nicht Stauber wenn er nicht was besonderes hätte. 2 Mobilheime in jeder Länge mit

Wohnwagenzulassung. Wenn es sein musste mit Nummernschildern und dadurch Stellplatzfähig auf 

einem Wohnwagen-Campingplatz. Obwohl es eher nach einem Mobilheim aussieht und den Platz hat.

 

VW

Stauber und VW eine glücklose Verbindung. 2 Einzelstücke die eine Kabine tragen konnten oder aber mit Hardtop

zugelassen waren. In der Einzelkabine war hinten eine Schlafbank und Tisch so das man nicht ganz ohne Unterwegs war.

VWDoka

Pick-up Kabinen mit Stauraum in der Pritsche, Platz ohne Ende.

ZyldijanDB

Auch für die Freunde der Musikbranche wurde schöne Maßarbeit gemacht.

 

Ntest

Der Actro-Liner einer der die erste Smart-Garage hatte. Damals noch quer was für einige Verwirrung

sorgte bei der Konkurrenz.

900G2

Hier oben noch mal eine kleinere Version die heute auf der Klingelwiese parkt.

1200

Der erste war 9 Meter "Der Stauber-Actro" und der nächste Auftrag 12 Meter.

Rundkanten

Oben ein Benimar in Sonderanfertigung mit Rundkanten der über 20 Jahre in Erstbesitz war.

Imbiss

Der Osten geht auf und das nicht ohne Stauber.

Roller

Hier treffen Welten aufeinander, oben Roller unten Suncruiser und Glendale.

A850sm11

Stauber-Actro mit Smartgarage und Gasfrei, es wird durch Diesel ersetzt. Machen wir heute noch und

wir sind einer der wenigen wenn nicht der Einzige der mit einer Webasto-Wasser-Dieselheizung die

komplette Warmwasserversorgung mit Heizung einsetzt. Weniger Gewicht mehr Heizleistung und Dusch-

Wasser bis der letzte Tropfen aus dem Tank ist.

Mitsu2

Auch hier eine Idee die nur von Stauber sein kann. Der Pick-up der vom Basisfahrzeug und von einem

Anhänger getragen wird. Hier haben sich Experten den Kopf zerbrochen wie das funktioniert.

P1010199

Das ist einfacher aber eine nützliche Sache. 2 Schlafplätze mehr und Stauraum ohne Ende.

P1010302

Der Slide-out wurde von Stauber bis nach Spanien getragen und mit seiner Hilfe montiert.

Slideeingef

Wohnwagen nach Kundenwunsch auch mit Slide. Und oben drauf gibt es auch noch was.

P1010057

Mobile mit Einrichtung für Gehandicapte steht heute noch auf unserem Plan. Eigene Liftkonstruktionen

machen das Leben leichter und passen besser zur Gesamtgestaltung.

222

Wer das besondere in Perfektion liebt der ist bei Stauber richtig.

IMG_3774

Der Forty, integriert, individuell, einzigartig in Qualität und Ausstattung. "Ihre Wünsche?"

Start012

Stargo, der Name hat von allem was. Die Perfektion in Design und Ausstattung. " Made by Stauber"

Start5

Der dazu gehörende Rücken sucht seines Gleichen.

LiftActr

Nein 4 Meter sind nicht hoch genug. Hier haben wir die gute Stube mit einer Hydraulik versehen und

heben die komplette Gesellschaft mit Inventar nach oben. Was Sie jetzt nicht sehen können geht auch

mit einer 5 Meter langen Leiter. 

IMG5541

Kleiner, anderer Zweck, aber bei weitem nicht ohne. Umgekehrt ist Fakt. Er hat alles was Sie sich denken

können. Stellen Sie Ihre Wünsche vor. Bei uns sind Sie richtig.

IMG5564

IMG_3367

Hier noch mal ohne Leiter aus gut 4 Meter Höhe.

Und hier die Zukunft.?

Oder so ähnlich?


Vorherige Seite: Umbauten
Nächste Seite: Preise